hc katze getreidefrei fuetternhc katze getreidefrei fuetternhc katze getreidefrei fuettern

Sollte Katzenfutter immer getreidefrei sein?

Bestimmt möchtest du deine Katze natürlich und artgerecht ernähren. Ob Getreide als Bestandteil in der Katzennahrung sinnvoll ist, haben wir für dich analysiert.

Die Wildkatze, die Vorgängerin deiner Katze, deckt ihren täglichen Bedarf an Energie, lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen mit etwa zehn Mäusen am Tag. Um Hauskatzen diese natürliche Ernährungsweise zu ermöglichen, haben Futtermittelhersteller ihre Produkte der natürlichen Ernährung von Katzen angepasst. Die Frage, ob getreidefreies Futter das bessere Katzenfutter ist, hängt zusätzlich davon ab, wie gut es von deiner Katze vertragen wird.

Die Vorfahrin: Die Wildkatze

Als Fleischfresser besitzen die Katzen – im Gegensatz zu Menschen oder Pflanzenfresser – einen kürzeren Darm und können damit pflanzliche Bestandteile nur unter bestimmten Voraussetzungen gut verdauen. Anders als der Hund, ist die Katze auf einen höheren Fleischanteil in der Nahrung angewiesen. Die Wildkatze, die Vorfahrin unserer Katzen, verspeist ihre Beute buchstäblich mit Haut und Haaren. Jede Maus liefert ihr dabei 70 Prozent tierische Proteine, 23 Prozent tierische Fette und ungefähr sieben Prozent Kohlenhydrate und pflanzliche Rohfasern. Diese werden im Magen der Maus vorverdaut und sind somit für die Katze leicht verdaulich. Hauskatzen, die in der Regel selten eine Maus fangen, bekommen mit dem angebotenen Fertigfutter bereits bekömmlich aufbereitete Ballaststoffe, meist in Form von Mais, Weizen oder Reis.

Futter mit Getreide für Katzen – ist das sinnvoll?

Getreide wirkt sich förderlich auf die Katzenverdauung aus, wenn es optimal aufbereitet wurde. Zudem liefert es hochwertige Vitamine, Aminosäuren, Fette, Fasern als Ballaststoffe sowie lebensnotwendige Mineralstoffe für eine gute Knochenstruktur, kräftige Sehnen und glänzendes Fell. Kohlenhydrate in Form von Stärke dienen als Energielieferanten. Zudem erreicht hochwertiges Weizeneiweiß, das Gluten, eine hohe Verdaulichkeit. Daher bieten sich Weizen und andere Getreide als ernährungsphysiologisch wertvolle Zutaten an, die zudem eine perfekte Ergänzung zum tierischen Eiweiß darstellen. Das gleiche gilt auch für andere pflanzliche Futterkomponenten. Futtermittel mit pflanzlichen Bestandteilen, wie Mais, Artischocken oder Reis eignen sich besonders gut, wenn deine Katze älter oder kastriert ist, da sie ohne einen hohen Fettgehalt sättigen. Gleichzeitig kann eine solche Futterzusammensetzung, Stoffwechselorgane wie die Leber und die Nieren entlasten und ihre Leistungsfähigkeit unterstützen. In der Zucht dient das kohlenhydratreiche Trockenfutter als Basisnahrung säugender Katzen. Denn die Kohlenhydrate stellen eine wichtige Ausgangsquelle für die Milchzuckerproduktion dar.

Was könnte gegen Katzenfutter mit Getreide sprechen?

In der Regel stellt Getreide im Katzenfutter kein Problem dar, wenn es in kleinen Mengen und richtig verarbeitet vorkommt. Hast du allerdings eine Katze mit einer empfindlichen Verdauung und sie neigt dadurch leicht zu Durchfall oder Verstopfung, dann kann ein Wechsel hin zu getreidefreiem Katzenfutter sinnvoll sein. Das gleiche gilt, wenn du feststellst, dass deine Katze sich häufig kratzt und der Tierarzt eine Lebensmittelunverträglichkeit festgestellt hat. Eine echte Lebensmittelallergie gegen Getreide ist bei Katzen allerdings deutlich seltener als viele vermuten. Wenn dir dein Arzt eine Futterumstellung empfiehlt, dann bietet die Happy Cat Sensitive-Linie eine breite Auswahl an Katzenfutter mit haut- und magenfreundlichen Zutaten. In Happy Cat Sensitive Grainfree Seefisch, sind Fisch und leicht bekömmliches Geflügel geschmackvoll aufeinander abgestimmt. Der enthaltene Vitamin- und Mineralien-Mix sowie die Extraportion an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren bieten die Grundlage für eine gesunde Haut und ein glänzendes, seidiges Fell deiner Katze.

Getreidefreies Futter bietet alternative Kohlenhydratquellen

Getreidefreies Futter besteht meist zu einem hohen Anteil aus Fleisch, Fisch, Geflügel und Innereien. Anstelle von Getreide, wie Weizen, Hirse, Mais oder Reis finden sich hier meist Gemüse wie Kartoffeln und Artischocke als Kohlenhydratquellen. Damit es für deine Katze nicht langweilig wird, liefern Zutaten wie Yucca, Meeresalgen, verschiedene Obstsorten neue Vitamin- und Mineralstoffquellen. Kräuter wie Salbei, Süßholzwurzel oder Rosmarin bieten neue Geschmackserlebnisse und machen die Mahlzeit auch für den mäkeligen Genießer abwechslungsreich.

Getreidefreies Futter von Happy Cat

Happy Cat bietet getreidefreies Katzenfutter in in mehreren Sorten an, dass die Futterumstellung vereinfachen kann, wenn bei deiner Katze eine Unverträglichkeit festgestellt wurde. Das getreidefreie Trockenfutter von Happy Cat ist zudem besonders gut für verdauungssensible Katzen geeignet. Durch Bestandteile wie leicht verdauliche Kartoffeln oder Reis wird der Magen-Darm-Trakt deiner Katze entlastet. Dadurch können Verdauungsprobleme wie Blähungen und Erbrechen abnehmen. In jeder Sorte Trockenfutter sind alle wichtigen Komponenten der Katzenernährung nach unserem ALL-IN-ONE-Konzept enthalten: Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren für Haut und Haar und die benötigte Menge der Aminosäure Taurin, die für deine Katze lebenswichtig ist. Gleichzeitig ist für die Haarballenkontrolle gesorgt, wobei die Krokettenstrucktur für die richtige Gebisspflege sorgt.. Wie auch bei unserem Nassfutter, streben wir bei unserem Trockenfutter eine natürliche und artgerechte Rohstoffvielfalt in unseren Rezepturen an – dabei verwenden wir hochwertigste Rohstoffe und Zutaten von heimischen Landwirten. Künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe haben in hochwertigen Katzenfutter nichts zu suchen. Daher verzichten wir darauf genauso wie auf den Zusatz von Zucker, Soja oder genveränderte Rohstoffen. Für sensible Katzen bietet Happy Cat Sensitive mit nur einer oder zwei Proteinquellen eine sehr gute Verträglichkeit.

Das könnte dich auch interessieren:
hc katze toilette giardien

Giardien bei Katzen

Du vermutest eine parasitäre Erkrankung bei der Katze? Möglicherweise sind Giardien die…
hc katze corona

Corona-Virus

Was Katzenbesitzer jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
hc katze freigang gewoehnen

Katze an Freigang gewöhnen

Katzen lieben es durch ihr Revier zu streifen. Hier können sie all ihre natürlichen…
hc katze kitten stubenrein

Stubenreinheit bei der Wohnungskatz…

Normalerweise sind Katzen sehr reinliche Tiere und verstehen sehr schnell wofür die…
hc katze beschaeftigung indoor

Beschäftigung für Wohnungskatzen

Katzen wünschen sich nicht nur Zuneigung, sondern auch Abwechslung. Wir zeigen dir, wie…
hc katze zahnpflege kitten

Zahnpflege ab dem Kittenalter

Katzen haben scharfe und bissstarke Zähne. Damit das auch so bleibt, ist schon beim…
hc katze kitten fell pflege

Fellpflege von klein auf an

Die Pflege des Katzenfells sowie eine hochwertige Ernährung sind die wichtigsten…
hc katze katzenbaby erziehung

Kitten-Erziehung

Katzenbabys lassen sich zwar nicht wie ein Hund erziehen, dennoch können auch sie ein…
hc katze kitten sicherheit

Das Haus katzensicher machen

Um deine Katze vor Unfällen zu schützen, solltest du sowohl die Wohnung als auch Balkon…
hc katze ernaehrung kitten

Kitten-Ernährung

Gesunde Ernährung von Anfang an. Hier erfährst du, welches Futter für welche Lebensphase…
hc katze kitten erstausstattung

Checkliste für die Erstausstattung

Tipps zur optimalen Vorbereitung für den Einzug eines Kitten in dein Zuhause
hc katze adoptieren kitten

Katzenbaby adoptieren

Allgemeine Tipps & Infos für den Einzug von kleinen Kätzchen