hc katze silvester

Tipps für ein entspanntes Silvester

Silvester – ein Datum, das nicht nur viele Haustiere, sondern auch deren Besitzer schon im Vorfeld in Aufregung versetzt. Doch es geht auch anders …

Silvester – ein Datum, das nicht nur viele Haustiere, sondern auch deren Besitzer schon im Vorfeld in Aufregung versetzt. Für uns Menschen ist Silvester in der Regel ein Grund zum Feiern. Den Jahreswechsel leiten wir gerne mit Gästen ein und genießen den Silvesterabend bei gutem Essen und mehr oder weniger Programm. Mit unseren Besuchern gehen wir um Mitternacht nach draußen und genießen das Feuerwerk mit all seinen Knallern und Raketen. Statt großem Tischfeuerwerk greifen viele auch zu Wunderkerzen und leiten so das neue Jahr ein.

Doch all das birgt Gefahren für unsere vierbeinigen Katzen-Freunde. Silvester ist für die meisten Katzen nämlich kein Grund zum Feiern. Nachfolgend erfährst du, wie du den größten Stress an Silvester von deiner Katze fernhalten kannst und welche Mittel es gibt, auch sehr ängstlichen Tieren das laute Knallen erträglicher zu machen.

veraengstigte katze

Warum reagieren Katzen auf lautes Knallen so empfindlich?

Katzen haben ein sehr empfindliches Gehör und können durch die plötzlichen Geräusche und Lichter eines Feuerwerks schnell in Panik geraten. Besonders wenn sie an Silvester und in den Tagen davor draußen unterwegs sind. Aber auch für Wohnungskatzen ist Silvester in der Regel mit großem Stress und Verunsicherung verbunden.

Einfacher Schutz für deine Samtpfote - kein Freigang um die Silvester-Tage

Je nach Region ist es wichtig Freigänger-Katzen schon in den Tagen vor und auch noch ein bis zwei Tage nach Silvester konsequent im Haus zu lassen. Denn leider gibt es immer wieder Menschen, die schon vor oder auch noch nach der Silvesternacht Raketen oder laute Böller zünden. Ist deine Katze es gewohnt draußen zu sein, solltest du sie lieber nicht plötzlich tagelang komplett einsperren. Sonst wird es ihr in der Wohnung schnell langweilig. Besser ist es, sie mit Anbruch der Dunkelheit bis zum nächsten Morgen nach drinnen zu holen. Sorge an diesen Tagen für viel Abwechslung und Spiel, damit die Tiere es nicht als Strafe empfinden im Haus zu bleiben. Kratzbäume, Fangspiele oder auch das Einüben von kleinen Tricks sorgen hier für Ablenkung.

Lass deine Katze an Silvester Ruhe finden

An Silvester sollten Türen und Fenster geschlossen bleiben. Abends sollten soweit möglich alle Rollläden heruntergelassen werden. So werden der Lärm und die optischen Reize etwas gedämpft. Idealerweise richtest du ein spezielles Katzenzimmer als Rückzugsort ein. In diesem soll sich die Samtpfote auf jeden Fall wohlfühlen. Wichtig: Auch hier sollten die Fenster mit Rollos oder Decken geschützt sein. Manchen Katzen geben kleine Räume, wie etwa eine Gästetoilette, Sicherheit. Lass die Katze an Silvester aber immer frei wählen, wo sie sich aufhalten möchte.

Wie bereite ich einen wohligen Rückzugsort für die Katze zum Jahreswechsel vor?

Gib deiner Katze ihr Futter und Wasser mit in den Raum. Darüber hinaus sollte der Rückzugsort auf jeden Fall mit dem Katzenbett oder einer kuschligen Decke ausgestattet werden. Musik lenkt zusätzlich von Geräuschen ab.

Was kannst du tun, damit deine Katze Silvester entspannt übersteht?

Mindestens eine vertraute Bezugsperson sollte an diesem Abend bei deinem Stubentiger bleiben und ihm durch einen ruhigen und entspannten Umgang Sicherheit vermitteln. Es ist wichtig, in dieser Zeit die Angst des Tieres vollkommen zu ignorieren. Denn Katzen beobachten sehr genau, ob der Mensch auf die Geräusche „reagiert“ und zum Beispiel tröstend und beruhigend auf sie einredet. Damit signalisiert er ihr, dass etwas Ungewohntes passiert und verstärkt die Unsicherheit. Nur wenn der Mensch die Knallerei vollkommen ignoriert und die Katze nicht tröstet, kann sie Sicherheit bekommen, dass nichts Schlimmes passiert. Auch wenn es schwerfällt, ist es wichtig sich vollkommen „normal“ zu verhalten und die Angst der Samtpfote nicht zu beachten.

Helfen Medikamente wenn deine Katze Angst hat?

Um der Katze das Treiben am Silvesterabend zu erleichtern, kannst du sie mit geeigneten Maßnahmen ablenken. Bei manchen Samtpfoten reicht das aber leider nicht aus. Um die Aufregung weiter zu senken, kannst du hier mit Medikamenten etwas unterstützen. Aber Achtung: Geh hier mit Bedacht vor und zieh auf jeden Fall den Rat eines Tierarztes hinzu.

Künstliche Pheromone gegen Stress bei Katzen

Katzen kommunizieren über Pheromone. Durch das Reiben von Kinn und Wangen an Gegenständen oder am Mensch markieren Katzen mit Pheromonen, was für sie unbedenklich ist. Das vermittelt ihnen Sicherheit. Mit künstlichen Pheromonen kannst du für deine Katze eine Wohlfühlatmosphäre schaffen, die ihr Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Sie können ohne Bedenken eingesetzt werden, auch zum Beispiel wenn ein Tierarztbesuch ansteht.

entspannte katze

Psychopharmaka bei panischen Katzen

Diese Stoffe können sinnvoll sein, wenn Katzen sehr panisch reagieren. Da Katzen auf viele Mittel völlig anders reagieren, ist hier der Rat eines auf dem Gebiet der Verhaltenstherapie spezialisierten Tierarztes gefragt. Außerdem muss man wissen, dass die meisten Medikamente dieser Klasse eine sehr lange Vorlaufzeit haben. Du müsstest also mit der Gabe deutlich vor Silvester beginnen und die Mittel danach langsam wieder ausschleichen lassen. Meist ist auch eine begleitende Verhaltenstherapie notwendig.

Beruhigungsmittel für Katzen

Katzen reagieren auf einige Beruhigungsmittel mit starker Erregung. Daher darf man nie selbst Medikamente verabreichen, sondern sollte diese immer von einem Tierarzt verschreiben lassen. Allerdings solltest du auch bei diesen Medikamenten Vorsicht walten lassen. Zum Teil stellen sie die Katze nur äußerlich ruhig und lähmen die Motorik, aber die Sinneswahrnehmung wird nicht beeinflusst. Dadurch wird das Tier in einen nochmals verstärkten Zustand der Hilflosigkeit und des Kontrollverlusts geführt, wenn er gerade zu Zeiten einer extremen Stressbelastung auch noch seiner motorischen Fähigkeiten teilweise beraubt wird. Dies kann dann noch zu wesentlich stärkeren Traumatisierungen führen. Gegebenenfalls kannst du auch mit Bachblüten für etwas Beruhigung sorgen.

Katzen desensibilisieren

Du hast immer ein Jahr Zeit, um gemeinsam mit deiner Katze an ihrer Geräuschangst zu arbeiten. Nur durch ein langsames Desensibilisierungsprogramm unter fachkundiger Anleitung wirst du dauerhafte Erfolge verbuchen können, und in Zukunft hoffentlich gemeinsam mit deiner Katze einen guten Start ins neue Jahr haben.

Wie beruhige ich meine Katze an Silvester, wenn viele Gäste zu Besuch sind?

Du hast dich dazu entschlossen deiner Katze den Jahreswechsel zu erleichtern und bleibst daheim? Sehr gut. Da du aber nicht alleine feiern willst, hast du Freunde eingeladen? Das ist an sich kein Problem, allerdings kannst du auch hier deiner Katze das Leben erleichtern. Ist deine Katze mit Besuchern vertraut? Dann verhalte dich wie immer. Katzen sind Gewohnheitstiere und wenn deine Samtpfote sonst kein Problem mit Gästen hat, solltest du das nutzen. Ist deine Katze nicht an so viel Trubel in der Wohnung gewohnt? Dann bereite dich am besten auf Silvester vor. Trainiere mit deiner Katze. Lade vorab immer wieder Gäste ein und gewöhne deine Katze an fremde Menschen. Gehe dabei langsam vor. Wenn es deiner Katze hilft, kannst du ihr auch einen ruhigen Platz in all dem Trubel einrichten und ihr zeigen, dass sie sich dorthin zurückziehen kann.

Mit etwas Vorbereitung kannst du deiner Katze die Silvesternacht so angenehm wie möglich gestalten. Mit nur wenigen Tipps schützt du deine Samtpfote vor grellem Licht und lautem Knallen und kannst es ihr in der Wohnung angenehm ruhig machen. Wichtig: Ist deine Katze ansonsten draußen sehr aktiv, schaff ihr ausreichend Abwechslung und Spielmöglichkeiten drinnen. So startet ihr gemeinsam entspannt in das neue Jahr.

Das könnte dich auch interessieren:
All you see is Love - Gewinnspiel
Gewinnspiele

All you see is Love

Jetzt mitmachen und ein Futterpaket mit leckererem Premium Katzenfutter von Happy Cat…
hc braucht jede katze kratzbaum
Katzenwissen

Braucht jede Katze einen Kratzbaum?

Was bedeutet das Kratzen einer Katze und worauf legt sie bei ihrem Kratzbaum wert?
hc katzenbaum basteln
Spaß & DIY

Kratzbaum selber bauen

Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du ein Klettererlebnis für deine Samtpfote…
hc katze catwalk leiter
Spaß & DIY

Der Catwalk

Ein Laufsteg durch die Wohnung ist eine willkommene Abwechslung für deine Katze
hc magazin futtertest culinary
Aktuelles

Happy Cat Culinary im Katzenfutter-…

Das unabhängige Portal FutterTester.de hat unsere neuen Happy Cat Culinary…
hc sind katzen eitel
Katzenwissen

Sind Katzen eitel?

Man sagt Katzen nach, dass sie eitel sind. Stimmt das?
hc magazin happy cat relaunch
Aktuelles

Das neue Happy Cat

Entdecke das neue Happy Cat Sortiment in eleganterem Look und mit noch schmackhafteren…