hc katze freigaenger grass

Nachhaltigkeitsoffensive

Unser Engagement und unsere Verantwortung gehen über den Napf hinaus.

Aus Überzeugung

Die Verantwortung für Mensch, Tier und die Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Wir wollen die Natur entlasten und sie schützen, denn auch spätere Generationen sollen auf diesem Planeten gut leben können. Deshalb beteiligen wir uns an dem Projekt “ÖKOPROFIT” mit dem Ziel, in Zukunft noch nachhaltiger und effizienter zu handeln. Damit tun wir weit mehr, als der Gesetzgeber verlangt - und das aus Überzeugung!

hc unsere werte herr mueller

“Unsere Umwelt ist so wertvoll, dass sie nicht mit Geld messbar ist. Daher werden wir uns auch in Zukunft für unser Klima und eine intakte Natur einsetzen.”


„Umweltschutz ist bei uns ein wichtiges Unternehmensziel. Wir wollen die Umwelt entlasten und schützen. Das ist für uns eine Verpflichtung gegenüber den nachfolgenden Generationen von Mensch und Tier.“

Georg Müller, Inhaber und Geschäftsführer von Happy Cat.

Aus Liebe zur Umwelt...

...haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Wir decken einen zunehmenden Teil unseres Stromverbrauchs über eine eigene Photovoltaikanlage und sparen dadurch CO2, Rohöl und weitere Ressourcen ein
  • Unsere hochmodernen Produktionsanlagen laufen effizient und klimafreundlich, so sparen wir Wasser und Energie ein. Durch die ergriffenen Energiesparmaßnahmen konnten wir bereits 10% an Energie pro produziertem Kilogramm Tiernahrung einsparen
  • Alle Kartonverpackungen bestehen aus 100 % ungebleichtem und lösungsmittelfreiem Altpapier und sind damit vollständig recyclebar
  • Wir verwenden bis zu 70% Rohstoffe aus der Region, denn kurze Transportwege bedeuten weniger Umweltbelastungen
  • Durch den Bau einer Bio-Filteranlage können wir die Abluft der Produktion biologisch reinigen. Damit verhindern wir eine Geruchsbelastung unserer Umwelt
  • Zum Ausgleich unvermeidbarer Emissionen haben wir mit der Klimaschutzorganisation Plant-for-the-Planet bereits mehr als 40.000 Bäume gepflanzt, von denen jeder im Laufe seines Lebens ca. 200 kg CO2 kompensieren kann

Reduktion vor Kompensation

In den vergangenen Jahren haben wir rund 500.000 Euro in Energiesparmaßnahmen investiert und sind stolz auf das, was wir schon geschafft haben. Aber auch für die kommenden Jahre stecken wir uns hohe Ziele, um für mehr Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen zu sorgen. Schließlich ist eine Reduzierung der CO2-Emissionen sinnvoller als eine Kompensation. Daran arbeiten wir.