hc katze fluessigkeitsbedarfhc katze fluessigkeitsbedarfhc katze fluessigkeitsbedarf

Flüssigkeitsbedarf

Der Wasserbedarf ist nicht nur abhängig von der Futterart, sondern auch von anderen Faktoren. Was es dabei zu beachten gibt und wie du trinkfaulen Katzen Wasser schmackhaft machen kannst, erfährst du hier.

Der Flüssigkeitsbedarf einer Katze

Der Körper unserer Samtpfote besteht zu 50 bis 70 Prozent aus Wasser. Ist der Fettgehalt einer Katze höher, so hat diese einen niedrigeren Wassergehalt, und andersherum. Doch wie viel Flüssigkeit sollte eine Katze am Tag aufnehmen?
Eine ausgewachsene Katze benötigt täglich zwischen 50 ml und 70 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht. Wiegt deine Katze beispielsweise 4 kg, so sollte sie 200 ml bis 280 ml Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Die Trinkmenge nimmt deine Katze nicht auf einmal auf, sondern in vielen kleinen Einzelportionen. Daher trinkt sie im Durschnitt zehn bis zwölf Mal pro Tag. Außerdem nehmen Katzen einen Teil der benötigten Flüssigkeit über ihre Nahrung auf – die Wassermenge ist dabei abhängig von der jeweiligen Futterart. Frisst deine Katze Nassfutter, so wird ein großer Teil des Bedarfs darüber bereits gedeckt. Bei der Fütterung von Trockenfutter sieht dies anders aus: Trockenfutter besteht nur zu etwa 10 Prozent aus Flüssigkeit, die Aufnahme von Wasser durch das Trinken ist hier also unumgänglich.
Auch Faktoren wie Umgebungstemperatur, Haltung und Aktivität spielen eine wichtige Rolle bei der optimalen Trinkmenge deiner Katze.
Es kann jedoch auch vorkommen, dass deine Katze zu viel Flüssigkeit aufnimmt. In solch einem Fall, kann es ein Hinweis auf mögliche Gesundheitsprobleme sein. Dann ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen und die Katze durchchecken zu lassen.

Die Lösung für trinkfaule Stubentiger

Wenn deine Katze auffallend wenig trinkt, dann sollte ihr zusätzlich zum Trockenfutter auch Nassfutter in guter Qualität wie beispielsweise Happy Cat Meat in Sauce angeboten werden. Bei Bedarf kannst du das Nassfutter auch mit etwas warmen Wasser strecken, sodass deine Katze mehr Flüssigkeit aufnimmt. Wenn du noch mehr Informationen zum Thema Mischfütterung sucht, kannst du diese hier nachlesen.

hc meat in saucehc meat in saucehc meat in sauce
Happy Cat Meat in Sauce

Deine Katze trinkt nicht oder zu wenig? Hier unsere Tipps, wie deine Katze mehr trinkt:

  • Immer frisches, sauberes Wasser bereitstellen – am besten in mehreren Gefäßen auf den Wohnraum verteilt
  • Glas-, Metall- oder Porzellangefäße für das Trinkwasser mögen Katzen am liebsten
  • Hast du deine Katze zum Beispiel schon mal beobachtet, wie sie aus einem Wasserhahn trinken wollte? Wenn deine Katze gerne fließendes Wasser trinkt, empfiehlt sich ein Trinkbrunnen
  • Ungesalzene und ungewürzte Fleischbrühe oder ein paar Tropfen Thunfischsaft können das Trinkwasser noch schmackhafter machen

Neben den verteilten Trinkgefäßen ist es zudem wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Wassernapf und Katzentoilette einen halben Meter beträgt. Auch ein Abstand von mindestens zwei Metern zwischen Wasser- und Futternapf ist sinnvoll: Manche Katzen sehen sonst das Wasser als „geschmackloses“ Futter an und trinken es unter Umständen nicht.

Gut aufgestellt: Trinkgelegenheiten für Katzen

Es ist generell wichtig, dass du deiner Katze vielfältige Trinkgelegenheiten in Haus und Garten schaffst. Die Variation unterschiedlicher Gefäße aus Glas, Metall oder Porzellan ist dabei empfehlenswert. Hast du deine Katze schon mal beim Trinken aus der Gießkanne erwischt? Dann gehört deine Samtpfote vielleicht zu denjenigen, die abgestandenes Wasser bevorzugen. Je nach Vorliebe sollte das Angebot an Trinkgelegenheiten also angepasst werden.

Auch Wasserspiele – ähnlich wie Trinkbrunnen – eignen sich, um deine Katze zum Trinken zu animieren, aber auch als tolle, neue Beschäftigung. Die Wasserstellen kannst du nahe der Türen platzieren, so wird deine Katze beim Raumwechsel immer wieder an das Trinken erinnert. Für bestimmte Rassen mit kurzer Nase wie zum Beispiel Perser sind eher flache Trink- und Futternäpfe von Vorteil.

Als besonderes Leckerchen kannst du deine Katze mit Katzenmilch verwöhnen. Diese kannst du entweder ins Wasser geben oder du verfütterst sie pur. Falls du deiner Katze Kuhmilch geben möchtest, achte darauf, dass es sich dabei um laktosefreie Milch handelt: Der in normaler Kuhmilch enthaltene Milchzucker führt bei vielen Katzen zu Durchfall und kann bei dauerhafter Gabe zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Katzen- sowie Kuhmilch können die Wasseraufnahme jedoch nicht ersetzen. Hier erfährst du mehr zum Thema Milch für Katzen.

Soll eine Katze im Sommer mehr trinken?

Unsere Stubentiger können sich zwar, falls nötig, ohne Probleme über Wasser halten und schwimmen, jedoch scheuen sich die meisten Katzen vor Wasser. Die Türkisch Van ist aber beispielsweise eine der wenigen Rassen, die gerne mit den Pfoten im Wasser planscht oder eben auch mal eine Runde schwimmt.
Vor allem im Sommer ist es wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, da auch unsere Vierbeiner mit der Hitze zu kämpfen haben.

infografik tipsbeihitze1infografik tipsbeihitze1infografik tipsbeihitze1
infografik tipsbeihitze2infografik tipsbeihitze2infografik tipsbeihitze2

Im Allgemeinen ist der Wasserbedarf nicht nur abhängig von der Futterart, – beispielsweise Trocken- oder Nassfutter – sondern auch von anderen Faktoren. Die Umgebungstemperatur spielt dabei eine wichtige Rolle, denn: Im Sommer ist der Flüssigkeitsbedarf deiner Katze erhöht. Katzen nutzen ihren Speichel zur Temperaturregelung, indem sie ihn mit der Zunge über ihr Fell verteilen, und so für Abkühlung sorgen. Deine Katze schwitzt auch an den Pfoten und verliert dadurch Flüssigkeit – kannst du im Sommer leichte Pfotenabdrücke auf Laminat und Fliesen erkennen? Umso wichtiger, als Katzenbesitzer ein Auge auf den Trinkbedarf der Katze zu haben und sie bestmöglich bei der Flüssigkeitsaufnahme zu unterstützen.

Im Sommer ist es noch wichtiger, das Wasser nicht allzu lange stehen zu lassen, damit sich keine unerwünschten Keime bilden. Sowohl Brühe als auch Milch – auch gemischt mit Wasser – werden bei höheren Temperaturen schnell schlecht. Regelmäßiges Auffrischen ist daher unerlässlich.

Während Katzen im Sommer mehr Flüssigkeit benötigen, verbrauchen sie bei großer Hitze meist deutlich weniger Energie, da sie sich weniger bewegen. So hat es sich bewährt, die Futterration auf mehrere kleinere Rationen am Tag zu verteilen. Das Futter ist für deine Katze dadurch leichter verdaulich.

Frisst deine Katze ausschließlich Trockenfutter? Dann ist es von Vorteil, bei höheren Temperaturen die Zugabe von Nassfutter auszuprobieren. Vor allem Nassfutter mit einem hohen Flüssigkeitsanteil wie beispielsweise unsere Sorte Meat in Sauce sind im Sommer ideal geeignet, um den erhöhten Flüssigkeitsbedarf deiner Katze abzudecken.
Aber: Im Sommer verdirbt das Nassfutter wegen der Hitze sehr viel schneller. Daher gilt auch hier, regelmäßig das Futter zu wechseln.

Happy Cat Meat in Sauce

Die Alternative für trinkfaule Stubentiger

Jetzt probieren
mis buttonwithimage
Das könnte dich auch interessieren:
hc katze toilette giardien

Giardien bei Katzen

Du vermutest eine parasitäre Erkrankung bei der Katze? Möglicherweise sind Giardien die…
hc katze corona

Corona-Virus

Was Katzenbesitzer jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
hc katze freigang gewoehnen

Katze an Freigang gewöhnen

Katzen lieben es durch ihr Revier zu streifen. Hier können sie all ihre natürlichen…
hc katze kitten stubenrein

Stubenreinheit bei der Wohnungskatz…

Normalerweise sind Katzen sehr reinliche Tiere und verstehen sehr schnell wofür die…
hc katze beschaeftigung indoor

Beschäftigung für Wohnungskatzen

Katzen wünschen sich nicht nur Zuneigung, sondern auch Abwechslung. Wir zeigen dir, wie…
hc katze zahnpflege kitten

Zahnpflege ab dem Kittenalter

Katzen haben scharfe und bissstarke Zähne. Damit das auch so bleibt, ist schon beim…
hc katze kitten fell pflege

Fellpflege von klein auf an

Die Pflege des Katzenfells sowie eine hochwertige Ernährung sind die wichtigsten…
hc katze katzenbaby erziehung

Kitten-Erziehung

Katzenbabys lassen sich zwar nicht wie ein Hund erziehen, dennoch können auch sie ein…
hc katze kitten sicherheit

Das Haus katzensicher machen

Um deine Katze vor Unfällen zu schützen, solltest du sowohl die Wohnung als auch Balkon…
hc katze ernaehrung kitten

Kitten-Ernährung

Gesunde Ernährung von Anfang an. Hier erfährst du, welches Futter für welche Lebensphase…
hc katze kitten erstausstattung

Checkliste für die Erstausstattung

Tipps zur optimalen Vorbereitung für den Einzug eines Kitten in dein Zuhause
hc katze adoptieren kitten

Katzenbaby adoptieren

Allgemeine Tipps & Infos für den Einzug von kleinen Kätzchen