hc katze ernaehrung fleischanteilhc katze ernaehrung fleischanteilhc katze ernaehrung fleischanteil

Der optimale Fleischanteil

Katzen sind Fleischfresser. Daher ist ein hoher Fleischanteil im Futter sinnvoll. Aber wie wird eigentlich der Fleischanteil bestimmt und welche Proteinquellen werden verarbeitet?

Aufgrund des speziellen Stoffwechsels von Katzen, sollte ihr Alleinfutter – unabhängig ob Trocken- oder Nassfutter – viel Fleisch enthalten. Wenn du dir ein Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil wünschst, bist du bei Happy Cat genau richtig. Je nach Rezeptur enthält unser Futter einen Fleischanteil von 76 bis 87 Prozent. Hier erfährst du mehr über den optimalen Fleischanteil für deine Katze.

Was bedeutet Fleischanteil?

Fleischanteil im Futter ist definiert als Anteil des tierischen Proteins am Gesamtprotein. Eine einheitliche Auslegung des Begriffs Fleisch gibt es nicht. Auch die Art der Berechnung des Fleischanteils im Katzenfutter ist nicht klar definiert.
Zunächst lässt sich aber festhalten, dass Fleisch nicht nur das reine Muskelfleisch beinhaltet, sondern alles, was vom Schlacht- beziehungsweise Beutetier verwertet werden kann: Knorpel, Knochen, innere Organe, Magendarminhalt, Haut und Fell. Dieses Komplettpaket liefert neben Eiweiß und Fett unter anderem lebenswichtige Mineralien wie Kalzium sowie Spurenelemente, Vitamine, Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Muskelfleisch liefert zudem B-Vitamine, Phosphor und Eisen.

Ein Vergleich: Ein typisches Beutetier liefert dem Räuber viel weniger Muskelfleisch, als uns bewusst ist. Der Muskelfleischanteil einer Maus beträgt durchschnittlich lediglich 20 Prozent, bei einem Kaninchen sind es circa 30 Prozent. Durch die komplette Verwertung des Beutetieres – was unsere Katzen im Freigang aus ökologischer und ethischer Sicht perfekt umsetzen – wird demnach eine sichere Versorgung des Räubers mit allen Nährstoffen gewährleistet. Auch mit den Futtersorten von Happy Cat ist deine Katze rundum bestens versorgt.

Verschiedene Rohstoffquellen

Um Katzenfutter direkt und neutral vergleichen zu können, muss der Fleischanteil als tierisches Protein am Gesamtprotein durch den Hersteller definiert sein. Mittels „Weender Analyse“ wird das in einem Futtermittel insgesamt enthaltene Eiweiß, sogenanntes Gesamtprotein oder Rohprotein, ermittelt. Dazu zählen zwei Rohstoffquellen: tierisches und pflanzliches Eiweiß. Je nach Sorte liefern Getreide und andere Kohlenhydratquellen neben Ballastoffen und Kohlenhydraten auch einen natürlichen Eiweißgehalt zwischen 8 und 14 Prozent. Vielleicht sind dir schon mal die Begriffe „pflanzliches Eiweißextrakt“ oder „Proteinisolat“ auf Futterverpackungen aufgefallen? Das ist Pflanzeneiweiß in hochkonzentrierter Form.
Ein Fleischanteil von 75 Prozent im Katzenfutter bedeutet somit, dass der größte Anteil mit drei Viertel vom Schlachttier stammen und nur ein Viertel Pflanzeneiweiß enthalten ist.

hc katze weender analysehc katze weender analysehc katze weender analyse

Herstellerangaben unter der Lupe

Damit du dir ein besseres Bild von den Herstellerangaben verschaffen kannst, folgt nun ein Beispiel eines Katzenfutters mit angegebenen 70 Prozent Fleischanteil:
Lamm 51% (davon Lammfleisch 28 %*, getrocknetes Lammfleisch 16 %**, Lammfett 8 %***), ganze grüne Erbsen, frischer Hecht (8 %)*, getrockneter Hering (7 %)**, frische Enteninnereien (4 %)*, Kartoffel, Kräuter… * frisch, ** getrocknet, ***Fett ≠ Fleisch

Wenn du die Angaben zusammenzählst, ist dir sicher aufgefallen, dass die angegebenen 70 Prozent stimmen. Aber: nur 40 Prozent der Zutaten sind frisch. Durch den natürlichen Wassergehalt des Frischfleisches wiegt dieses aber deutlich mehr als getrocknete Zutaten. Würde man diese Zutaten ebenfalls trocknen, würde ihr Anteil auf nur noch 13 Prozent schrumpfen.
Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass reines Fett nicht zum Fleischanteil zählt. Es wird ähnlich wie selbstgemachtes Schweineschmalz gewonnen, indem Bauchfleisch und andere fetthaltige Gewebe des Schlachttieres erhitzt werden und das abfließende Fett separat aufgefangen wird – es ist daher schon verarbeitet und kann nicht dem Fleischanteil zugerechnet werden.
In diesem Beispiel bleibt von den angegebenen 70 Prozent Fleischanteil in der Rezeptur bei kritischer Betrachtung also nur noch gut die Hälfte übrig:
23 % (getrocknete Zutaten) + 13 % (auf den Wassergehalt von getrockneten Zutaten umgerechnete frische Zutaten) = 36 %

Noch mehr Angaben?

Zur Auflistung der im Futter verwendeten Zutaten wird die Gruppen- und Einzeldeklaration unterschieden. Bei der Gruppendeklaration werden die Zutaten zu einer Rohstoffgruppe zusammengefasst:

  • „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ (alle Zutaten, die vom Tier stammen)
  • „Getreide und pflanzliche Nebenerzeugnisse“ (alle pflanzlichen Zutaten)

Mengenangaben einer bestimmten Zutat werden daher nicht selten geklammert in Prozent aufgeführt. Diese Prozentangabe bezieht sich dann auf den genauen Anteil dieser Zutat innerhalb der jeweiligen Rohstoffgruppe.

Ein Beispiel: Die Angabe „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (20 % Geflügel)“ bedeutet, dass der Geflügelanteil in dieser Gruppe bei 20 Prozent liegt. Es ist jedoch nicht ersichtlich, von welchen Tieren die restlichen 80 Prozent stammen.
Die Einzeldeklaration schlüsselt hingegen alle verwendeten Futterbestandteile einzeln auf und du kannst genau erkennen, was im Futter für deine Katze enthalten ist. Ist deine Katze verdauungssensibel? Dann eignet sich ein Futter mit Einzeldeklaration, da es dir die Sicherheit bietet, dass sich die Zutaten innerhalb der Rezeptur nicht einfach unbemerkt verändern. Du weißt demnach exakt, was in dem Futter für deine Katze enthalten ist und der Hersteller muss sich an die gemachten Angaben halten.

Wie gibt Happy Cat die Futterbestandteile an?

Wir von Happy Cat greifen bei unserem Trockenfutter ausschließlich auf die Einzeldeklaration zurück. Am Beispiel von Happy Cat Sensitive Grainfree Kaninchen möchten wir dir die Zusammensetzung verdeutlichen:
Kaninchenprotein* (25 %), Kartoffeln* (19 %), Kartoffelflocken (19 %), Grieben (Rind 12 %), Rinderfett (5,5 %), Leberhydrolisat, Sonnenblumenöl, Cellulose, Fleischmehl (Rind 1 %), Rübenmelasseschnitzel* (entzuckert), Rapsöl, Karotten* (0,5 %), Apfeltrester* (0,4 %), Natriumchlorid, Hefe*, Kaliumchlorid, Meeresalgen* (0,2 %), Leinsamen (0,2 %), Yucca Schidigera* (0,04 %), Chicoréewurzel* (0,04 %), Hefe* (extrahiert), Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn, Ingwer, Birkenblätter, Brennnessel, Kamille, Koriander, Rosmarin, Salbei, Süßholzwurzel, Thymian (Trockenkräuter, gesamt: 0,18 %); (* getrocknet).
Der Fleischanteil dieses Futters beträgt 38 Prozent – auf den ersten Blick mag dies eventuell wenig erscheinen, aber würde das Kaninchen als frische Zutat verwendet werden, würden aus den 25 Prozent bereits 75 Prozent Protein. Frische Zutaten wiegen nämlich durch das enthaltene Gewebewasser bis zu zwei Drittel mehr als getrocknete Zutaten.

Was muss auf der Verpackung angegeben sein?

Zugegeben kann es sehr verwirrend sein, Futtermittel miteinander zu vergleichen. Damit du aber eine Möglichkeit hast, Werbeaussagen zu prüfen, legt eine gesetzliche Regelung fest, dass die genauen Mengen aller speziellen Zutaten, mit denen der Hersteller auf der Verpackung wirbt, auch in der Zusammensetzung aufgeführt werden müssen. Zusätzliche Angaben erfolgen freiwillig.
Bei der Auswahl des richtigen Futters kannst du daher gerne kritisch vorgehen: Angaben von frischen Fleischkomponenten treiben den Fleischanteil auf den ersten Blick nach oben, müssen aber umgerechnet werden.

hc katze herstellerangabe fleischanteilhc katze herstellerangabe fleischanteilhc katze herstellerangabe fleischanteil

Wir möchten dir unsere Futterzusammensetzung so genau wie möglich angeben. Das bedeutet, wir geben nicht nur an, wozu wir gesetzlich verpflichtet sind, sondern schlüsseln auch die weiteren Bestandteile auf. Damit möchten wir für dich mehr Transparenz schaffen, damit du weißt, was in welchem Anteil in unserem Trockenfutter für deine Samtpfote enthalten ist.

Wenn du noch weitere Fragen zu diesem Thema und zu unserem Futter für deine Katze hast, wende dich gerne an unser Service-Team – wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, um ein Futter mit optimalem Fleischanteil für deinen Liebling auszuwählen.

Das könnte dich auch interessieren:
hc katze toilette giardien

Giardien bei Katzen

Du vermutest eine parasitäre Erkrankung bei der Katze? Möglicherweise sind Giardien die…
hc katze corona

Corona-Virus

Was Katzenbesitzer jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
hc katze freigang gewoehnen

Katze an Freigang gewöhnen

Katzen lieben es durch ihr Revier zu streifen. Hier können sie all ihre natürlichen…
hc katze kitten stubenrein

Stubenreinheit bei der Wohnungskatz…

Normalerweise sind Katzen sehr reinliche Tiere und verstehen sehr schnell wofür die…
hc katze beschaeftigung indoor

Beschäftigung für Wohnungskatzen

Katzen wünschen sich nicht nur Zuneigung, sondern auch Abwechslung. Wir zeigen dir, wie…
hc katze zahnpflege kitten

Zahnpflege ab dem Kittenalter

Katzen haben scharfe und bissstarke Zähne. Damit das auch so bleibt, ist schon beim…
hc katze kitten fell pflege

Fellpflege von klein auf an

Die Pflege des Katzenfells sowie eine hochwertige Ernährung sind die wichtigsten…
hc katze katzenbaby erziehung

Kitten-Erziehung

Katzenbabys lassen sich zwar nicht wie ein Hund erziehen, dennoch können auch sie ein…
hc katze kitten sicherheit

Das Haus katzensicher machen

Um deine Katze vor Unfällen zu schützen, solltest du sowohl die Wohnung als auch Balkon…
hc katze ernaehrung kitten

Kitten-Ernährung

Gesunde Ernährung von Anfang an. Hier erfährst du, welches Futter für welche Lebensphase…
hc katze kitten erstausstattung

Checkliste für die Erstausstattung

Tipps zur optimalen Vorbereitung für den Einzug eines Kitten in dein Zuhause
hc katze adoptieren kitten

Katzenbaby adoptieren

Allgemeine Tipps & Infos für den Einzug von kleinen Kätzchen